Zombiez – GEHENNA Lyrics

Zombiez – GEHENNA Lyrics

G-Gehenna, Gehenna, Gehenna
(Gehenna, Gehenna, Gehenna)
G-Gehenna, Gehenna, Gehenna
(Gehenna, Gehenna, Gehenna)

 Du bist den Tränen nah, hab ich dir wehgetan
Weil ich dein Sehnenstrang zwischen den Zähnen nag’?
Ich bin ein Prediger von ‘nem Leviathan
Unzählige Leichеn am Wegesrand von der Reepеrbahn bis zum Mehringdamm bewegen wir uns zum Regentanz
Schwefeldampf kommt aus dem Riss in der Schädelwand
Zu viel Cloud Z, in den Venen Drugs
Bunker das Täschen in der Kehle, so wie ein Pelikan
Ich melde die Schmerzenschreie bei der GEMA an
Und bekomme Tantiemen für den Seelenfang, yeah
L-Leg dein Namen nieder, sonst wirst du Punk heute im See verbannt
So wie der Seehofer, halb verwest im Pelz-Mercedes-Trunk
Über den Nebenhang zieht der gierige Gestank und trägt die Angst jedes Mal tief in die DNA
[?] auf der Fakultät für Frevel an
Tob’ durch die Hood in ‘nem Mähdrescher, putze die Straße von Gehenna, Gehenna
Eingebettet im Pentagramm, hinter den Mauern der Melodramen
Wie von Hieronymus Bosch gemalt, das ist Gehenna
Gehenna, Gehenna, Gehenna
Wir existieren jenseits vom Eden
Gehenna, Gehenna, Gehenna
Der südliche Weg weist zum Schwefel
Immer wenn die Pforte etwas offen steht, kriechen wir hinaus
Es wachsen neue Pflanzen auf dem Knochenweg
Kriechen wir hinaus

 Baba Frost White, Colt, Edelstahl dringt in deine Kehle ab
Dann bist du tot und wir seelenverwandt
Red, wiedermals ein Ehrenmann, der Tod war mein Karrierestart
Niemand errät meinen Verwesungsgrad
Beiß’ dir deinen Schädel ab und zeig ihn meiner Gilde
Dann entscheiden sie für White wie weit ein Toter gehen kann
Armer, armer Freveler, bete grad zu dem Shaytan
Dein Überlebensplan, leider wirst du mit dem scheitern
Frag nach Erbarm’n solang du noch flehen kannst
Sonst holen dich die Ghouls und du vermoderst in Gehenna
Schlucke das Blut für den Geschmack wie Lebertran
Während sie flehen, schieb ich die Lebenden Richtung rotierendes Sägeblatt
In der Gruft riecht es so penetrant und ekelhaft nach Schwefel
Dafür jede Nacht Zähne in Frevler rammen, doch werden eh nicht satt
Vergammelte Leiche von Jesus kommt auf dem verwesten Zombie-Esel an
Die Kirche schlägt Alarm, aber wird niedergebrannt und dass tief in den Flammen von Gehenna
Gehenna, Gehenna, Gehenna
Wir existieren jenseits vom Eden
Gehenna, Gehenna, Gehenna
Der südliche Weg weist zum Schwefel
Immer wenn die Pforte etwas offen steht, kriechen wir hinaus
Es wachsen neue Pflanzen auf dem Knochenweg
Kriechen wir hinaus