Olexesh – NACHHAUSE Lyrics

Olexesh – NACHHAUSE Lyrics

(Morris, Morris)

 Mama, ich such’ nach mir selbst
Doch ich finde kein’n Weg mehr hier raus aus dem Ghetto
Ich bring’ die Kohle nach Hause
Auf Esstisch, ich hab’ dir gesagt, [hol’ mir Guapo]
Bruder, [?] Geld, müssen ständig weiter
Fang’ Scheine an zu zähl’n in mei’m Hof, so einsam
Da vorne bis zum Haus, es ist nicht mehr weit, Mann (Check)
Egal, wolang du gehst (O-L, ja, ey)
Ich hang mit Vierzehn an den Boxen, fette Jacken häng’n im Treppenhaus
Zwei verschiedne Socken, wеil dein’N Reichtum ihn niemand braucht
Stock für Stock, rеnn’ vor Cops, Mann bekommt Knarre an’ Kopf
Papa Schulden im Casino, Mafia steht für uns im Block
Das Ghetto zieht die Kinder groß, Blaulicht, Bruder, Hände zittern
Mama, ja ljublju tebja, weil irgendwann muss jeder los
Kalte Hände, Blicke Eis, Frankfurt-Bahnhof, Banker, Pipes
Junkie tut dir leid, ich weiß, Gott wird ihm das Licht noch zeigen

 Wie viele Nächte hab’ ich hier draußen verbracht?
Ohne Geld, hatte gar kein’n Cent
Jetzt hat sich alles geändert
Die Frauen sind nett und ich fahre ein’n dicken Benz

 Mama, ich such’ nach mir selbst
Doch ich finde kein’n Weg mehr hier raus aus dem Ghetto
Ich bring’ die Kohle nach Hause
Auf Esstisch, ich hab’ dir gesagt, [hol’ mir Guapo]
Bruder, [?] Geld, müssen ständig weiter
Fang’ Scheine an zu zähl’n in mei’m Hof, so einsam
Da vorne bis zum Haus, es ist nicht mehr weit, Mann (Woah, O-L)
Egal, wolang du gehst (La Cassette, check)
Allo, mama, jeto twoy syn, priwjet, kak djela?
Auf der Straße, such’ das Glück in Pfütze, aus dem Dreck wurd Star
Vom tiefsten Untergrund, Licht der Stadt, aus Hass und Elend
Träume platzen schneller, als du Landung findest in der Szene
Straße der Möglichkeiten, nachts am Diamanten schleifen
Respekt vor kei’m, blyat, Brat, sonst bist du morgen pleite
Kaltes Eisen, Mann, ich muss klau’n geh’n, um mich zu beweisen
O-L, mach die Lederjacke klar, ich rede keine Scheiße

 Wie viele Nächte hab’ ich hier draußen verbracht?
Ohne Geld, hatte gar kein’n Cent
Jetzt hat sich alles geändert
Die Frauen sind nett und ich fahre ein’n dicken Benz

 Mama, ich such’ nach mir selbst
Doch ich finde kein’n Weg mehr hier raus aus dem Ghetto
Ich bring’ die Kohle nach Hause
Auf Esstisch, ich hab’ dir gesagt, [hol’ mir Guapo]
Bruder, [?] Geld, müssen ständig weiter
Fang’ Scheine an zu zähl’n in mei’m Hof, so einsam
Da vorne bis zum Haus, es ist nicht mehr weit, Mann
Egal, wolang du gehst