Dardan – OKTOBER Lyrics

Dardan – OKTOBER Lyrics

(Ey, ob du willst oder nicht)
(Ich mach’ es, ob du willst oder nicht)
(Vielleicht verändert es mich)
(Ich mach’ es, ob du willst oder nicht)
(Es wird windig)
(Der Louis-Schal, er passt zu mei’m Pullover)
(Vielleicht verändert es mich) Yeah
(Schon wieder Oktober) Okay, Mister Dardy
Zu viel Zeit verschwendet für die Falschen
Falsche Leute, falsche Versprechen, die sie nicht halten
Doch eigentlich bin ich keinem was schuldig außer mir selbst
Und ich tu’ mir den Gefall’n
Mein Manager sagt: „Gönn dir mal ‘ne Pause!“
Ich hab’ mich verlaufen in dem Labyrinth, was ich mir selber baute
Meine Eltern schau’n, der Junge bringt das Geld nachhause
Denke an die Zukunft, ich hoffe, das bleibt derselbe Ausblick
Seh’ den Nebel weit weg von der Terrasse, auf der ich steh’
Früher passte ich nicht rein in euer System
War zu klein für euer System, heute wollen sie in meins
Aber bleibt in euerm System, denn die Zeit hat gezeigt
Während Diamanten tanzen auf der Audemars
Fick’ ich diese Welt und das bis zu meinem Todestag
Aber mach’ daraus ein’n Feiertag
„Geld macht nicht glücklich“, steht eingraviert an meinem Grab
Neue Freunde – kein Bedarf
Heute pump’ ich SUVs, komme reingefahr’n
Sternenhimmel und sie sind zum Greifen nah
Ob ich wirklich happy bin? Das weiß ich nicht, ich bleibe dankbar
Meine Frau mein Anker, die letzten haben mich gebrandmarkt

 Ey, ob du willst oder nicht
Ich mach’ es, ob du willst oder nicht
Vielleicht verändert es mich
Ich mach’ es, ob du willst oder nicht
Es wird windig
Der Louis-Schal, er passt zu mei’m Pullover
Vielleicht verändert es mich
Schon wieder Oktober

 Geh und frag dein Baby, „Who’s the illest?“, glaub mir, sie sagt, „Dardan“
Meine Jungs zieh’n die Fäden in der City – Peter Paker
Flow so wie Niagara, bin ‘ne Weile weg und sie macht Drama
Ich kauf’ ihr die Probleme weg, doch sie will nur in meiner Nähe sein
Die letzten Jahre waren tränenreich
Doch mich machten diese Tränen reich
Panamera edelweiß, Nappaleder Gegenteil
Schwarz wie mein Herz in der Brust, fick’ die Ewigkeit
Alles ist vergänglich, lass’ los, egal wie schwer es ist
Auch das schönste Blatt fällt, wenn der Herbst beginnt
Spür’ den Wind, hör’, wie er pfeift, ich glaub’, ich hätt es nie erreicht
Wenn ich auf euch gehört hätte
Meine Aura legt dich lahm, puste Rauch aus dem Schiebedach
Optik vom [?] Cockpit riecht nach Kilian
Sonnenbrille Saint Laurent
„It’s all about the flous“, sagt mein Horoskop

 Ey, ob du willst oder nicht
Ich mach’ es, ob du willst oder nicht
Vielleicht verändert es mich
Ich mach’ es, ob du willst oder nicht
Es wird windig
Der Louis-Schal, er passt zu mei’m Pullover
Vielleicht verändert es mich
Schon wieder Oktober

 (Ey, Oktober)
(Vielleicht verändert es mich)
(Schon wieder Oktober)
(Vielleicht verändert es mich)

 (Who the fuck is this?)
([?]) Ey
Es ist zwölf Uhr und ich gehe Gold
(Mister Dardy, slow wine die ganze Nacht)
(Dardy)
Baby, ich komm’ von der Gala
Gu-gu-guck, ich komm’ vorbei in ‘nem Range Rover
(Dir gehört die ganze Welt)
Mach’ es nur für mich, nur für mich
Aber nur manchmal (Hypnotize Mafia)
([?])
(Sag mir, wer macht Para?)
Alles ist so leicht, Body Coke Light
[?] Hier ist er, Dardy Luther King aka Mister Dardy
[Tim Gabel?] Krass beeindruckt heute gewesen von Dardan
[?] Dardan
[?] Mister Dardy
Dardan Dardan Mushkolaj, 02.10.1997 in Stuttgart, Bad Cannstatt