Madeline Juno – 99 Probleme Lyrics

Beide Hände auf der Herdplatte
Nur eine falsche Bewegung und ich lande im Gegenverkehr
Ich sag’ ja nicht, dass ich es vorhabe
Doch es gibt Phasen, in den’n ich mich immer wieder frag’, wie es wär
Was, wenn ich’s einmal nicht mehr heim schaffe?
Wie lange würd es dauern, bis es jemand, dem ich wichtig bin, merkt?
Denkt bitte nicht, dass ich drauf hinplane
Doch die Gedanken kommen, wie sie wollen, und ich kann mich nicht wehr’n

 Selbst die leichtesten Dinge sind plötzlich so schwer
Und jeder Happy Song bricht mir mein Herz
Ich kann’s nicht ganz versteh’n und auch nicht besser erklär’n

 Es ist wie Rennen im Traum, man kommt nie wirklich an
Ich such’ nach Serotonin und kratz’ die Reste zusamm’n
Ich sag’ mir so oft, „Das geht alles vorbei irgendwann“
Doch solche Tage dauern wochenlang
Ich werf’ mich gegen die Tür mit den Skeletten im Schrank
Hab’ 99 Probleme und alle nennen sich Angst
Ich sag’ mir so oft, „Das geht alles vorbei irgendwann“
Dass ich’s mir selber nicht mehr glauben kann
Wie lang noch bis irgendwann?
Was, wenn ich unter Wasser einatme?
Mich aus Verseh’n ‘n bisschen zu weit über das Geländer lehn’?
Du musst mir glauben, dass ich aufpasse
Ich will nicht sterben, nur nicht aufwachen
In meinem Abschiedsbrief, den ich nicht schreibe, steht
„Du liebst jemand, der sich leider manchmal selbst nicht liebt“
Du musst mir glauben, dass ich aufpasse
Ich will nicht sterben, nur nicht aufwachen

 Selbst die leichtesten Dinge sind plötzlich so schwer
Und jeder Happy Song bricht mir mein Herz
Ich kann’s nicht ganz versteh’n und auch nicht besser erklär’n

 Es ist wie Rennen im Traum, man kommt nie wirklich an
Ich such’ nach Serotonin und kratz’ die Reste zusamm’n
Ich sag’ mir so oft, „Das geht alles vorbei irgendwann“
Doch solche Tage dauern wochenlang
Ich werf’ mich gegen die Tür mit den Skeletten im Schrank
Hab’ 99 Probleme und alle nennen sich Angst
Ich sag’ mir so oft, „Das geht alles vorbei irgendwann“
Dass ich’s mir selber nicht mehr glauben kann
Wie lang noch bis irgendwann?
Wie lang noch bis irgendwann?
Ich sag’ mir so oft, „Das geht alles vorbei irgendwann“
Doch solche Tage dauern wochenlang
Wie lang noch bis irgendwann?
Wie lang noch bis irgendwann?
Ich sag’ mir so oft, „Das geht alles vorbei irgendwann“
Dass ich’s mir selber nicht mehr glauben kann
Es ist wie Rennen im Traum, man kommt nie wirklich an
Ich such’ nach Serotonin und kratz’ die Reste zusamm’n
Ich sag’ mir so oft, „Das geht alles vorbei irgendwann“
Dass ich’s mir selber nicht mehr glauben kann