OK KID – Mr. Mary Poppins Lyrics

Wie sollen Träume fliegen lernen?
Wenn man dich schon als Küken schreddert
Wenn du wissen willst, was die Welt zusammen hält und alle reden übers Wetter

Ich war noch nie so der Typ, für ne verheißungsvolle Zukunft,
Mein Kopf ist ein Feuchtgebiet
Von zu viel Reizüberflutung

Für mich, soll es Tausend Tode regnen
Werd Sie nicht mehr sterben,werde ihn nicht mehr begegnen
Lass Sie regen, machen mich nicht nass
Ich bin Mr. Mary Poppins alles prallt an mir ab
Mach alles neu -wird auch mal Zeit,
Neurosen gehen ein
Hatte nie die Absicht, einer von euch zu sein
Gehör nur mir allein Marlene Dietrich hat’ s
Gewusst!
Der Gegenwind nicht mehr Wert als ne Brise heißt Luft,

Kein will mich, Keiner versteht mich
Es gibt keinen, der mir besser gefällt
Keiner verletzt mich oder ersetzt mich
Da gibt es keinen andern auf der Welt

Keiner braucht mich Keiner verkauft mich,
Ich kenn keinen der noch mehr auf zählt
Keiner Hört mich, niemand zerstört mich
Keiner kann das besser als ich selbst

Alles löst sich auf, Alles löst sich auf
Granitsteine fallen von meiner Brust und werden Staub, Regenwolken reißen auf
Machen mich nicht nass.
Ich bin Mr. Mary Poppins alles prallt an mir ab

Mir sollen sämtliche Wunder begegnen, sag deinen Leuten jetzt kommt unsere Zeit
Und dass der braune Sumpf auf diesem bunten Planeten schon bald nur noch den Erdboden gleicht

Ich schmeiß ne Abrissbirne an den Ort da wo die Enttäuschung wohnt aus verbrannter Erde entsteht ein neues Biotop.
Hat sich schon gelohnt zwischen: Ich hänge grad und Weiterlaufen, find ich ne Stecknadel im eigenen Scheiterhaufen.
Falsch abbiegen, bis sich der Kreis wieder schließt
Lass alles liegen an dem mir nichts liegt
Das Gefühl von Brausestäbchen Bauch
Ein kurzes Stechen dann löst es sich auf